Wiederaufnahmeverfahren

Ist ein Strafverfahren rechtskräftig abgeschlossen, sieht das Gesetz noch die Möglichkeit eines Antrags auf Verfahrenswiederaufnahme vor.  Es bedarf eines gesetzlich anerkannten Wiederaufnahmegrundes. Daher kann ein einmal rechtskräftig abgeschlossenes Strafverfahren nur in eng umgrenzten Fällen einer erneuten Gerichtsentscheidung zugeführt werden.

Die Zulässigkeitsvoraussetzungen bedürfen genauer anwaltlicher Prüfung, um eine Einschätzung über das Vorliegen als auch über die Reichweite eines Wiederaufnahmegrundes geben zu können. Überlassen Sie die Bearbeitung einem erfahrenen Strafverteidiger. Der erfolgreiche Wiederaufnahmeantrag führt zu einer neuen Hauptverhandlung vor Gericht.

[zurück]